März 2024

19. März: Passionsweg in der Kirche in der Kirche St. Antonius

Religionsunterricht mal anders

In den zwei Wochen vor den Osterferien, passend für die Fastenzeit, besuchten die evangelischen und katholischen Religionsgruppen den Passionsweg in der katholischen Kirche.

An vier in der Kirche vorbereiteten Stationen konnten die Kinder die Passionsgeschichte hören, darüber nachdenken und teilweise miterleben.

Beim „Einzug in Jerusalem“ zum Beispiel zogen die Kinder in den alten Teil der Kirche ein und wurden von anderen aus der Gruppe mit Zweigen begrüßt, Kleider wurden auf den Boden gelegt und „Hosianna“ gesungen. So konnte die biblische Geschichte gut nachempfunden werden.

Bei der nächsten Station, „Das letzte Abendmahl“, hörten die Kinder gebannt, mit welchen Worten sich Jesus von seinen Jüngern verabschiedete. Jedes Kind, wenn es wollte, bekam ein Stück Brot zum Zeichen, dass wir uns bis heute an Jesus erinnern und er bei uns ist, wenn wir Brot teilen und an ihn denken.

Die dritte Station fand im „Garten Gethsemane“ statt. Dort hören die Kinder, was  Jesus betete. Dabei konnten die Schüler auch selbst ihre Sorgen in einem Gebet zum Ausdruck bringen und zum Zeichen einen „Stein“ bei Jesus „ablegen“.

Der Passionsweg endete mit der Station „Jesus am Kreuz“. Still und nachdenklich wurde es, als die Kinder die Geschichte von Jesu Tod hörten.

Dass Jesus nicht am Kreuz bleibt, sondern auferstehen wird,  wussten die Schüler natürlich, aber, dass es noch eine Zeit hin ist, bis wir das fröhliche Osterfest feiern, war auch allen klar.

Damit das Warten nicht so lange dauert und die Hoffnung sichtbar wird, durfte jedes Kind am Ende noch Kresse ansäen in einem kleinen Becher, der dann mit nach Hause genommen wurde. So wird aus einem „wie tot scheinenden Samenkorn“ etwas wunderbar Lebendiges.

Ein frohes und wunderbares, lebendiges Osterfest wünscht der ganzen Schulfamilie:

Sonja Finsterer und Carmen Grahlmann (kath. und ev. Religionslehrkräfte)

Februar 2024

23. Februar: Malwettbewerb - Siegerehrung

Gewinner des Malwettbewerbs der VR-Banken - Motto „Der Erde eine Zukunft geben“

Die Gewinner der Jahrgangstufen 2, 3 und 4 mit Patrick Färber (VR-Bank Amberg) und Schulleiterin Birgit Koholka

 

 

8. Februar: EduBreakout mit engagiertem Elternbeirat

Die Grundschule Kümmersbruck hat mit Hilfe des Elternbeirats erneut einen EduBreakout mit allen Schülerinnen und Schülern durchgeführt.

Ein EduBreakout ist eine Art Schatzsuche im Unterricht. Dabei wird der Grundgedanke von Escape Rooms ins Klassenzimmer geholt: Durch

Teamwork und logisches Denken die Lösung in einem Rätsel finden. "Es werden ganz gezielt das Problemlösen, das logische Denken und

die Zusammenarbeit in der Gruppe in den Mittelpunkt gestellt", erklärte Rektorin Birgit Koholka. Ziel des EduBreakouts ist es, eine mit

Zahlenschlössern verschlossenen Schatzkiste und weitere Boxen zu öffnen. Aus den Lösungen der Rätsel ergeben sich

Zahlenkombinationen, mit denen die Schlösser geöffnet werden können. In der Gruppe wurde gemeinsam viel nachgedacht, gepuzzelt,

gemalt, geschnitten und gerechnet. Jede Jahrgangsstufe erhielt dazu an den jeweiligen Leistungsstand angepasste Aufgaben. Nach jedem

erfolgreich gemeisterten Rätsel gab es einen Code für ein Schloss, das die nächste Box oder das nächste Kuvert mit Aktivitäten öffnete.

Am Ende trugen alle Gruppen ihre Ergebnisse zusammen und konnten so gemeinsam das Lösungswort finden.

Als Belohnung erhielt jedes Kind einen Krapfen, die der erste Bürgermeister, Roland Strehl, den Kindern spendierte. Ausgedacht und

entwickelt wurde der EduBreakout vom Elternbeirat der Grundschule Kümmersbruck. Die Aktion war wieder ein voller Erfolg und fand

bereits im dritten Jahr in Folge statt. Rektorin Birgit Koholka bedankte sich bei allen, die am EduBreakout mitgewirkt und den Schülerinnen

und Schülern eine unvergessliche Schatzsuche ermöglicht haben.

 

 

8. Februar: Faschingsimpressionen

 

 

Januar 2024

23. Januar: Ein Kicker für die Grundschule!

Herzlichen Dank an unseren Elternbeirat, der mit seiner großzügigen Spende dieAnschaffung des Kickers für die Aula ermöglicht hat.

 

 

19. Januar: Besuch bei der FFW Kümmersbruck

Die 3. Klassen besuchten mit ihren Klassenleitungen die Kümmersbrucker Feuerwehr, wo sie vom 1. und 2. Kommandanten empfangen

wurden. Die Kinder lernten, wie man einen Notruf richtig absetzt und welche Voraussetzungen gegeben sein müssen, damit ein Feuer

entstehen kann. Wissbegierig folgten die Schülerinnen und Schüler den Informationen des Kommandanten Holzner, der auf anschauliche

Weise den Kindern das Thema "Feuerwehr und Brandschutz" näher brachte. Zum Schluss konnten die Schülerinnen und Schüler alle

Geräte, die in einem Tanklöschfahrzeug verbaut sind, sowie ein Atemschutzgerät genauer kennenlernen.

 

 

Dezember 2023

18. Dezember: Weihnachtsstimmung im Schulgebäude

 

 

7. Dezember: Ehrung Umweltschule 

Für die Grundschule war es fast schon zur Routine geworden, die Verleihung der Auszeichnung "Umweltschule in Europa". Die

Grundschule Kümmersbruck erhielt die Auszeichnung heuer bereits zum 17. Mal, und dies zurecht, das Umweltengagement ist ein fester

Bestandteil der Schulphilosophie und wird entsprechend auch gelebt. Die erneute Auszeichnung ist nicht nur für die Schule eine schöne

Anerkennung für die Arbeit im Bereich Umweltbildung, sondern auch für die Gemeinde Kümmersbruck. Mit zwei Aktionen bewarb sich die

Grundschule heuer für die Auszeichnung: die Aktion "Meins wird deine" (Weitergabe gebrauchter Kleidung) und Nein zum Auto! Zu Fuß

(oder Bus) zur Schule". Damit griff die Grundschule zwei wirklich drängende Probleme und Anliegen auf: den bewussten Konsum

und verantwortungsvollen Umgang mit Ressourcen sowie ein Umdenken im Individualverkehr. In diesem Jahr fanden unter der

Schirmherrschaft der Präsidentin der Deutschen Kultusministerkonferenz, Katharina Günther-Wünsch Aktionstage "Zu Fuß zur Schule"

statt, die Grundschule hat sich dieser Aktion gerne angeschlossen. Denn die sogenannten Elterntaxis bieten nur scheinbar ein Plus an

Sicherheit, denn durch Rückstau, Gedränge im Halteverbot und den schnellen Ausstieg entstehen oft gefährliche Situationen. Sehr viel

entspannter ist es, wenn der Weg zur Schule mit öffentlichen Verkehrsmitteln, dem Fahrrad oder zu Fuß zurück gelegt wird. Neben diesen

Aktionen praktiziert die Grundschule Kümmersbruck immer wieder Müllsammelaktionen und bekommt wöchentliche

Obst- und Käselieferungen (regional und saisonal). Die 4. Klassen zeichneten zusammen mit dem Elternbeirat für die "Gesunde Pause -

BrotZeit" verantwortlich. Für ihr Engagement erhielt die Grundschule Kümmersbruck die begehrte Umweltfahne und eine Urkunde.

 

 

November 2023

28. November: Aktion "BrotZeit"

"Sattessen für alle", das war das heutige Motto an der Grundschule Kümmersbruck.

Finanziert vom Elternbeirat, der auch den Einkauf der Lebensmittel übernahm, bereitete die Klasse 3b schmackhafte Pausenbrote für alle

Schülerinnen und Schüler zu. Jeder durfte sich zu Beginn der Pause am Buffet in der Aula kostenlos bedienen. Bis zum Ende der Pause war

alles aufgegessen.

Viele fleißige Hände bereiten ein schnelles Ende...

So lecker...                                       

 

 

13. November: Hannibal-Cup der 3. Klassen

Alle Kinder der 3. Klassen konnten ihr Ballgeschick beim Hannibal-Cup unter Beweis stellen. Werfen und Fangen, Prellen mit dem Ball,

Abwerfen von Hütchen sowie Koordinationsaufgaben mussten von den Schülerinnen und Schülern bewältigt werden, um die

Auszeichnung mit dem "Hannibal", dem offiziellen Maskottchen der Handball-EM, die 2024 in Deutschland stattfindet, zu erhalten. Vielen

Dank an die Trainer der HG Amberg, die fachmännisch unterstützten!

 

 

Oktober 2023

20. Oktober: Kinderoper Papageno zu Gast bei uns

Die Kinderoper Papageno führte für alle Schülerinnen und Schüler das Stück "Der fliegende Holländer" auf, bei dem einige Kinder als

Akteure auf der Bühne mitspielen durften. Die Vorfreude ist groß!

 

 

10. Oktober: Prüfung Jugendverkehrsschule

Alle Schülerinnen und Schüler der drei 4. Klassen haben die Prüfung zur Jugendverkehrsschule erfolgreich bestanden und freuten sich über

Urkunden, Wimpel und die von der Sparkasse gesponsorten Halstücher.

 

 

September 2023

19. September: "Sing mit"

Die Schülerinnen und Schüler erlebten am Dienstag, den 19.09.23 eine besondere Musikstunde. Florian Schwemin, stellvertretender

Bezirksheimatpfleger, kam mit den Musikern Luzie, Sebastian und Matze in die Mehrzweckhalle und sang mit den Kindern aus dem

Liederbuch des Bezirks Oberpfalz "Iwe, affe, unte, oi" lustige Lieder im oberpfälzer Dialekt. Das "Lied vom Floh" begleiteten die Kinder

mit Körperinstrumenten. Im Leberkäse- und Semmeltakt wurde zum Zwiefachen "Stieglitz" getanzt. Beim Lied "Der Katz" sangen

alle sogar ein paar Wörter auf tschechisch. Ganz nebenbei lernten die Kinder die mitgebrachten Instrumente wie Kontrabass, Tuba,

Geige, Gitarre, Mandoline, Quetsche und Dudelsack kennen.

Herzlichen Dank für diese beschwingte Musikstunde!

 

 

13. September:    Schulstart - Gottesdienst

"Unter Gottes Schutz und Schirm" war das diesjährige Motto beim Schulanfangsgottesdienst für die 2. bis 4. Klassen in

der Kirche St. Wolfgang. Gemeindereferentin Elisabeth Harlander verdeutlichte dies den Kindern anhand der selbst gestalteten Smileys, die

unter dem Regenschirm aufgehängt wurden. Die Lieder wurden von Frau Carmen Grahlmann auf der Gitarre

begleitet.                                                                       

 

 

 

Juli 2023

28. Juli: Abschlussgottesdienst

28. Juli:Verabschiedung von Kolleginnen

"Servus, mach´s gut!" mussten wir einigen Kolleginnen zum Ende des Schuljahres 2022/23 sagen:

Frau FOLin Evelin Keck wurde in den wohl verdienten Ruhestand verabschiedet, die Lehramtsanwärterinnen Frau Alexandra Fink, Frau Ria

Luber und Frau Annalena Kiener wurden nach erfolgreich abgelegter Lehramtsprüfung an andere Schulen versetzt und Frau Lin Nadja

Ghanem kehrt zu ihrer Stammschule zurück.              

 

 

Mai 2023

8. Mai: Ein Schultag mit Hund - Alma zu Besuch in der Klasse 2b

Einen ganzen Schulvormittag begleitete die fast zweijährige Golden Retriever Hündin "Alma vom Ziegelanger" ihr Frauchen,

Lehramtsanwärterin Alexandra Fink, mit in die Schule. Die Schülerinnen und Schüler verhielten sich sehr rücksichtsvoll und

respektvoll, Alma unterstützte die Kinder beim Lernen am Teppich und auch im Sportunterricht war Alma mit dabei.                             

 

 

8. Mai: Grundschul-Schwimmwettbewerb

In diesem Jahr konnte nach der Corona-Pause wieder ein Schwimmwettbewerb der Grundschulen stattfinden. Insgesamt sechs

Mannschaften gingen an den Start. Die Grundschule Kümmersbruck konnte zwei Mannschaften mit jeweils 8 Schülerinnen und Schülern

schicken. In verschiedenen Disziplinen zeigten die Kinder ihr Können. Gratulation zu einem hervorragenden 2. und 4. Platz!

 

 

März 2023

29. März: Osterwünsche für die Senioren

Zum Osterfest haben die ersten Klassen der Grundschule Kümmersbruck mit viel Eifer eine kleine Osterüberraschung für das AWO-

Seniorenheim gestaltet. Insgesamt wurden über 120 tolle Karten mit Ostergrüßen angefertigt, um den Bewohnerinnen und Bewohnern

eine Freude zu machen. Schöne Ostern wünschen die Klassen 1a mit Frau Peter und Frau Hansen, 1b mit Frau Nefe, 1c mit Frau Rankl und

1d mit Frau Erlwein-Czopiak!                                 

21. März: Besuch der Vorschulkinder in der Grundschule

Die Schulfamilie der Grundschule Kümmersbruck freut sich auf die neuen Schulkinder!

Bei der Schuleinschreibung am 29.03.23 können bereits die vielen Hände unserer neuen Erstklässler bewundert werden.Im Rahmen

des ersten Schnupperbesuchs an der Grundschule Kümmersbruck gestalteten die Vorschulkinder unserer Kindergärten unter Anleitung

von Kooperationsbeauftragter Theresia Rankl die bunten Hände. Wer hat seine Hand bereits wiedergefunden?

6. März: Aktion "Pfiffix" bei den ersten Klassen

Auch in diesem Schuljahr besuchte "Pfiffix" die Kinder der ersten Klassen und diese durften zwei ereignisreiche Sportstunden erleben.

Als Erinnerung an diesen schönen Tag gab es für jedes Kind Urkunden.

Februar 2023

16. Februar: Edu-Breakout

Der Elternbeirat der Grundschule Kümmersbruck ließ es sich auch in diesem Jahr nicht nehmen, für den "unsinnigen Donnerstag" eine

Rätselüberraschung für alle Klassen vorzubereiten und durchzuführen. Voller Eifer beteiligeten sich die Schülerinnen und Schüler beim

Lösen der gestellten Aufgaben, um die Codes zum Öffnen der Schatzkisten zu knacken. Als Belohnung dafür warteten auf alle Kinder

Faschingskrapfen, die vom Bürgermeister, Herrn Roland Strehl, gestiftet wurden.

Herzlichen Dank an den Elternbeirat und an den Bürgermeister für diese tolle Aktion!

Januar 2023

24.Januar: Schulhund "Rudi" stellt sich vor

Dezember 2022

6. Dezember: "Brot-Zeit"

Zusammen mit dem Elternbeirat der Grundschule Kümmersbruck entstand die Idee eines gesunden Pausenbrotes, die die Klasse 4b

gerne in die Tat umsetzte. Der Elternbeirat kümmerte sich um den Einkauf und die komplette Kostenübernahme, die Schülerinnen

und Schüler der Klasse 4b bereiteten für die gesamte Schülerschaft lecker belegte Brote zu, die sehr großen Anklang fanden und rasend

schnell Absatz fanden.

Erste Vorbereitungen laufen im Klassenzimmer der 4b...

Viele fleißige Hände bereiten ein baldiges Ende...

Nun können sich die hungrigen Kinder der Grundschule Kümmersbruck satt essen.

November 2022

29. November / 6. Dezember: Adventsbesinnung

Schnell füllte sich der Raum am Dienstag für die morgendliche adventliche Besinnung, die in der Vorweihnachtszeit einmal

wöchentlich stattfinden soll. Die Buben und Mädchen lauschten den Worten von Frau Finsterer (29.11.22) und von

Frau Grahlmann (6.12.22)

Musikalische Klänge ließen die Kinder zur Ruhe kommen, um gut in den Tag starten zu können.

29. November 2022

6. Dezember 2022

28. November: Kerzenzauber für die Bewohner des AWO-Heimes

Auch in diesem Jahr bereiteten die Schülerinnen und Schüler der 1. Klassen (1a-Frau Peter, 1b-Frau Nefe, 1c-Frau Rankl, 

1d-Frau Erlwein-Czopiak) den Bewohnern des AWO-Seniorenheims eine vorweihnachtliche Freude. Mit viel Eifer und Einsatz wurden

insgesamt 150 wundervolle Teelichthalter gebastelt und elektrische Teelichter darin befestigt. Ein herzliches Dankeschön allen Eltern für

ihre großzügige Spende von elektrischen Teelichtern.

23. November: Weihnachtspäckchen-Konvoi - Abholung der Päckchen

Endlich war es soweit - die von den Kindern und Eltern liebevoll verpackten Weihnachtspäckchen für den Weihnachtspäckchen-

konvoi wurden in der Grundschule Kümmersbruck abgeholt. Die Kinder der Klasse 4b halfen fleißig beim Verladen der

99 Päckchen in den LKW. Sie werden nun eigens mit diesem LKW von Dominik Lenz nach St. Georgen in Rumänien Rumänien

weiter transportiert. Wir hoffen, dass unsere Päckchen gut ankommen und wir den Kindern in Rumänien eine große Freude bereiten

können!

18. November: Vorlesetag

Dem Landrat Richard Reisinger beim Vorlesen zuhören zu können, ist sicher nicht alltäglich. Für die 4. Klassen

ging dieser Wunsch am Vorlesetag in Erfüllung. Sie konnten online zuhören, als der Landrat aus dem spannenden zweiten Band "Falscher

Alarm" der Serie "Isar-Detektive" vorlas. Am Schluss durften die Kinder noch Fragen stellen.

10. November: Clever ins Netz - Medienerziehung für die 4. Klassen

Beeindruckt lauschten die Schülerinnen und Schüler der 4. Klassen dem Vortrag "Clever ins Netz". Mediennutzung

ist für die Kinder heutzutage selbstverständlich, doch der sinnvolle und gefahrlose Umgang mit Medien wird oftmals außer Acht gelassen.

Im Workshop lernten die Kinder, Gefahren im Netz zu erkennen und bekamen Handlungstipps, um sicher im Netz unterwegs sein zu

können.

Oktober 2022

20. Oktober: Fahrradprüfung für die SchülerInnen der 4. Klassen

Erfolgreich meisterten die Schülerinnen und Schüler die Fahrradprüfung. In drei praktischen Übungseinheiten wurden sie durch die

Verkehrspolizisten Markus Neumeyer und Saskia Ram-Höcherl im sogenannten "Schonraum" auf das Fahren im Verkehr vorbereitet.

Doch bevor die Kinder ihr radfahrerisches Können unter Beweis stellen konnten, mussten sie die theoretische Prüfung bestehen.

Allzeit gute Fahrt!

4. Oktober: Aktion "Toter Winkel" für die 4. Klassen

Im Rahmen der Ausbildung der Jugendverkehrsschule bekamen die Kinder der 4. Klassen eine praktische und sehr lehrreiche Stunde über

den "Toten Winkel". Den Schülern wurde anhand eines LKW´s anschaulich erklärt, was passiert, wenn man sich im Toten Winkel eines

LKW´s oder eines Busses befindet. Dabei erkannten die Schüler, dass dies lebensgefährlich sein kann. Blickkontakt mit dem Fahrer

herzustellen und gegebenenfalls anzuhalten dient der eigenen Sicherheit.

September 2022

20. September: Neue Elternlotsen für die Grundschule Kümmersbruck

PHK Markus Neumeyer und PHMin Saskia Ram-Höcherl wiesen sieben Mütter und Väter in ihre Tätigkeit als Elternlotsen ein. Ihre Aufgabe

ist es, die Sicherheit der Kinder auf dem Schulweg zu verstärken und zudem das Überqueren der Straße am Bachweg zu sichern.

Rektorin Birgit Koholka freute sich über die Vergrößerung des Teams der Schulweghelfer und bedankte sich für den ehrenamtlichen

Einsatz.

Neue Schulweghelfer sind:

Michael Althammer, Anja Althammer, Sandra Götz, Lorraine Gradl, Melanie Rizieri, Birgit Schröder und Patrick Schröder.

Seit mehreren Jahren ist Herr Wei bereits als Elternlotse tätig.