November 2017

Grundschüler schnuppern in den Tennissport (AZ, 22.11.2017)

SnipImage 1 Tennis

 

Gefährliche Zone (AZ, 21.11.2017)

SnipImage Toter Winkel

 

Am liebsten spielt Adele Ukulele (AZ, 02.11.2017)

Adele Ukulele

 

Im weißen Anzug mit rotem Schal, Hut und Trompete spielend marschierte der Liedermacher Musicus Spiritus in die Mehrzweckhalle ein. Und dann standen für alle Schüler der musikalischen Grundschule Kümmersbruck Singen und Lachen auf dem Programm.

In einer ganz besonderen Musikstunde mit zwei Aufführungen sang und spielte Wolfgang Rieck aus Rostock nicht nur, sondern er wusste auch viele komische Geschichten zu erzählen, wie zum Beispiel die von seiner Freundin Adele. Von ihr berichtete er im Sprechgesang, dass sie gern Pommes mit Himbeersoße isst, neben drei Katzen und sieben Hamstern auch einige Laubfrösche besitzt und sonst "allerlei Unfug im Kopf hat". Beim Refrain sagen alle begeistert mit: "Doch am liebsten spielt Adele Ukulele, weil das Instrument so schnucklig klingt".

Und die Ukulele war auch der Grund für die Einladung des Musicus Spiritus, richtet doch in diesem Schuljahr Musikkoordinatorin Martina Saffert mit ihrer Klasse 4c eine Ukulelenklasse ein. Rieck zeigte sich nicht nur als Unterhaltungsprofi bei Liederraten und Textvermittlung, sondern machte die Kinder auch mit kuriosen Instrumenten wie der melancholischen "singenden Säge", dem "klingenden Eierschneider" oder der Lotosflöte bekannt. Doch auch auf klassischen Instrumenten wie Gitarre, Banjo, Jagdhorn und natürlich Ukulele konnte er überzeugen. An dieser Musikstunde hatten auch die Erwachsenen sichtlich Spaß; sie verging wie im Flug. Das Lied vom "kleinen Matrosen" wurde ein echter Ohrwurm. Alle Besucher untermalten den Text mit Bewegungen, die von den Kindern zuvor mit Rieck gemeinsam trainiert worden waren. Unter tosendem Applaus zog Musicus Spiritus mit "Muss i denn" wieder aus. Er hatte sein Ziel, Kinder "in die Welt der Musik mitzunehmen", in begeisternder Weise erreicht, heißt es vonseiten der Schule.

 

Oktober 2017 

Der erste Führerschein (AZ, 26.10.2017)

Radprfung

Polizeihauptkommissar Harald Heselmann, Lehrerin Heike Hütter, Polizeioberkommissar Horst Strehl, Lehrerin Martina Schober, Johann Luschmann von der Sparkasse, die Lehrerinnen Birgid Nefe und Martina Saffert sowie Rektorin Eva Hampel (hinten, von links) sind stolz auf die geprüften Kümmersbrucker Radler. Bild: hmp

Jetzt haben sie ihren ersten Führerschein. Klar, dass die Kümmersbrucker Viertklässler sehr stolz darauf sind, dass sie die Radfahrprüfung bestanden haben. Jetzt gilt es, das Erlernte im Alltag zu nutzen.

Die vier 4. Klassen der Grundschule Kümmersbruck sind in den vergangenen Wochen in die Regeln der Verkehrssicherheit und des Radfahrens eingewiesen worden. Die beiden Verkehrserzieher der Polizei, Polizeihauptkommissar Harald Heselmann und Polizeioberkommissar Horst Strehl, hatten in drei Unterrichtseinheiten zu je zwei Stunden mit den Kindern intensiv geübt. Danach beherrschten ihre Schützlinge das Linksabbiegen ebenso wie das Vorbeifahren an einem Hindernis oder verschiedene Vorfahrtsregelungen mit und ohne Verkehrszeichen.

Zum Abschluss durften die Kinder nun ihr Können in der Radfahrprüfung im Verkehrsgarten der Schule zeigen. Von den 82 Schülern erhielten sogar 22 einen Ehrenwimpel für fehlerfreies Fahren und sichere Kenntnisse in der Theorie. Rektorin Eva Hampel erinnerte die Kinder noch einmal daran, nie ohne Helm sowie vorausschauend und rücksichtsvoll zu fahren.

 

September 2017

Mehrweg ist immer erste Klasse (AZ, 27.09.2017)

20170921 081946

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Stellvertretend für alle Erstklässler im Landkreis verteilte Landrat Richard Reisinger zusammen mit Bürgermeister Roland Strehl und Schulleiterin Eva Hampel die Brotzeitboxen an 77 Schüler der Grundschule Kümmersbruck.

 

Sicher zur Schule (AZ, 17.09.2017)

Sicher zur schule 17

Seit nunmehr 48 Jahren gibt es die "sehr nützliche Gemeinschaftsaktion", wie sie von den Verantwortlichen in Sachen Verkehrssicherheit - Schulamt, Polizei, Sparkasse und Verkehrswacht - genannt wurde. Eines ist damals wie heute: "Schau links, schau rechts, gerade aus, dann kommst du sicher gut nach Haus".

Dies legte Vizepräsident Michael Liegl, sozusagen der zweithöchste Polizeibeamte in der Oberpfalz, den 76 Erstklässlern ans Herz. In der Pausenhalle der Grundschule in Kümmersbruck wurden die Abc-Schützen in Wort und Bild auf die Gefahren des Schulwegs hingewiesen. Rektorin Eva Hampel hatte mit ihren Lehrkräften den Vorzug, die zentrale Veranstaltung für die Stadt- und den Landkreis ausrichten zu dürfen.

Ein massiver Auftritt von Ehrengästen unterstrich die Bedeutung, die der Sicherheit der Kleinsten zugedacht ist. Die vielen Leute in blauen und grünen Uniformen beeindruckten die Kinder kurz, dann hörten sie aufmerksam zu, was ihnen Schulleiterin Eva Hampel zuerst ans Herz legte: "Es geht um eure Sicherheit, Ihr seid für uns das Wichtigste." Augen und Ohren offenhalten, das riet sie ihren Schützlingen.

"Achtung, Kinder! Aufgepasst!" - Auch singend bekamen die Neulinge an der Schule Hilfestellung von der 3. Klasse. Bürgermeister Roland Strehl erklärte den Schulanfängern, dass die Aktion schon 1969 ins Leben gerufen worden sei. Zu einem Zeitpunkt, da wurde er selbst eingeschult. "Vor einer ewig langen Zeit also. In der man noch zu Fuß zur Schule gegangen ist, und selbst auf sich aufpassen musste". Die Vorbildfunktion der Eltern rief Polizeivizepräsident Michael Liegl in Erinnerung. Die Kinder hätten einen ganz neuen Weg zu bestreiten: Zur Schule und wieder nach Hause. In die Pflicht nahm er deshalb auch die Eltern, die sich schon Zeit nehmen müssten, um ihren Kindern größtmögliche Sicherheit mit auf den Weg zu geben. "Nie bei Rot über die Ampel" und ein paar weitere Hinweise und Ratschläge hatte Liegl in petto. Und wenn das ein Polizist in Uniform sagt, dann hat das schon Wirkung, war zu sehen.

"Aufpassen!" das war auch der gute Rat, den Schulrat Stephan Tischer den Kleinen mit auf den Weg gab. "Damit nichts passiert". Das Thema Verkehrssicherheit sei ein großes Anliegen der Schule. Vom "mit der Verkehrserziehung beginnendem Ernst des Lebens" sprach Verkehrswacht-Vorsitzender Gernot Schötz. Schließlich gab es von Polizeidirektor Robert Hausmann persönlich die von der Sparkasse gesponserten Hefte "Der schlaue Fußgänger" und Aufkleber "Schulbeginn" geschenkt.

Der stellvertretende Sparkassen-Vorstand Michael Püttner wünschte ebenfalls ein schönes Schuljahr. Am Ende warteten die Kinder mit einem tadellos vorgetragenen "Fahrradsong" auf. Begleitet wird das Verkehrssicherheitsprogramm für die Vorschule durch den ADAC Nordbayern mit dem Programm "Aufgepasst mit Adacus, spielerisch Sicherheit gewinnen".

 

 

In drei Klassen 76 ABC-Schützen: Musikalischer Schulstart in Kümmersbruck (AZ, 15.09.2017)

erstis1718

 " Seid willkommen hier in unserer Schule", schallte es den 76 Abc-Schützen der Grundschule Kümmersbruck entgegen, als sie von den Drittklässlern mit den Lehrerinnen Andrea Ferazin und Martina Saffert begrüßt wurden, ganz dem Motto der musikalischen Grundschule entsprechend. Die 32 Mädchen und 44 Buben werden in drei Klassen von den Lehrerinnen Andrea Ferazin (1a), Karin Forster (1b) und Julia Söllner (1c) unterrichtet. Obwohl zahlreiche Eltern und Großeltern die Kleinen begleiteten, war die Aufregung der Kinder mindestens so groß wie die vielen bunten Schultüten. Rektorin Eva Hampel begrüßte die Neuen in der Pausenhalle und wünschte einen guten Start ins Schulleben. Nach dem ersten Unterricht ging es zum ökumenischen Anfangsgottesdienst in die Kirche St. Wolfgang, wo die beiden Pfarrer Wolfgang Bauer und Bernd Schindler die Kinder segneten. Auf dem Bild in der hinteren Reihe von links: Karin Forster, Julia Söllner, Rektorin Eva Hampel und Andrea Ferazin.

 

Juli 2017

Tage des Abschieds (AZ, 30.07.2017)

 

Tage des Abschieds 1

Tage des Abschieds 2

 

 

 Schulfest 13.07.2017 (AZ, 21.07.2017)

 

Zertifizierung "Energieschule2017" (AZ, 12.07.2017)

 

Juni 2017

Sponsorenlauf der Grundschule (AZ, 26.06.2017):

Sammelaktion für den BUND (AZ, 17.06.2017):

Mai 2017

Gemeinsames Sportfest mit der Partnergemeinde Holysov (AZ, 22.05.2017):

 

April 2017

Erster Führerschein (AZ, 19.04.2017):

Blindenbung zu Besuch in der Grundschule (AZ, 19.04.2017):

 

März 2017

Musikalische Grundschule: Regensburger Domspatzen zu Besuch,

15.03.2017: "Schule jubiliert mit Domspatzen" (AZ,22.03.2017)

Die Klasse 4c stellt mit dem LBV die Ferienaktion vor, die von der Sparkasse finanziell unterstützt (OWZ, 08.03.2017)

 

Januar 2017

Wintersporttag, 25.01.2017: "Unterricht im Schnee" (AZ, 31.01.2017)

 

Jubiläumsfeier: 10. Umweltfahne für die GS Kümmersbruck

 

Allgemeiner Bericht der Verkehrspolizisten über die Ausbildung der Grundschüler

 

Dezember 2016

Auszeichnung der GS Kümmersbruck (AZ, 23.12.2016)

Zum 10. Mal "Umweltschule"

 

Elterninformation: Lernen lernen (AZ, 19.12.2016)

 

November 2016

Adventsmarkt am 1. Advent in Theuern mit Beteiligung der Grundschule

Was fürs Herz: Seilspringen (AZ, 24.11.2016)

"Viel Sport und zu Fuß in die Schule" (AZ, 3.11.2016):

Bericht zu den Sport-und Gesundheitswochen

 

September 2016 (zum Vergrößern der Bilder und Artikel den Link anklicken)

"Gesegneter Start" (AZ, 15.09.2016) : Bild der neuen Erstklässler

"Jetzt noch das große Saubermachen" (AZ, 07.09.2016): Bild der sanierten Dreifachturnhalle